Bemerkenswert

Aikido im Park 2018

Jetzt geht es wieder weiter …

Unser nächstes Sommertraining im Park findet am
Montag, 23. Juli um 18 Uhr, statt. Dauer: ca. 90 Minuten.

WICHTIG: Dieser und alle weiteren Termine werden hier und auf unserer Facebook-Seite bekannt gegeben.

20170802_193609

Weiterlesen „Aikido im Park 2018“

Advertisements

Uchidachi und shidachi – who is who?

Bei den waffenlosen Aikido-Techniken (tewaza) sind die Rollen des Ausführenden und jenem/jenen, an dem/denen eine Technik ausgeführt wird, zumindest im Unterreicht klar verteilt. Ersterer wird tori genannt, der/die anderen sind ukeIn der Arbeit mit (Holz-)Waffen sind jedoch auch andere Bezeichnungen gebräuchlich. Hier haben sich die (traditionelleren) Begriffe shidachi und uchidachi in punkto Rollenverteilung bewährt.

cropped-sr80611.jpg
(c) Tiefenscharffotografie/Sebastian Räuchle

Weiterlesen „Uchidachi und shidachi – who is who?“

Letztes Training vor den Sommerferien

Liebe Leute,

da am kommenden Montag (25. Juni) in unserer Schule die Maturafeier stattfindet, müssen wir unser letztes reguläres Training vor den Sommerferien nach draußen verlegen.

  • Wir treffen uns also am Montag, 25. Juni, um 18 Uhr auf der Wiese gleich neben der Paulinenwarte im Türkenschanzpark. Und bitte bringt, wie üblich, eure Waffen mit … 🙂

Hier nochmal eine kurze Wegbeschreibung:

Achtung: Bei Schlechtwetter fällt das Training aus und es wird einen Alternativtermin geben.

 

Embu beim Sommerfest des BRG19

Am Freitag hatten wir die Ehre mit Aikido Yuyashinkai am Sommefest der BRG19 in Wien-Döbling vertreten zu sein – unser erster derart öffentlicher „Auftritt“ überhaupt.

Bei strahlend sommerlichem Wetter (und ebensolchen Temperaturen) konnten wir dann während gut drei Stunden die Kampfkunst u.a. im Zuge dreier kurzer Vorführungen vorstellen.

Dazwischen tummelten sich insbesondere die jüngeren Besucher auf unseren Matten. Es war ein spaßiges Treiben, dessen Erfolg zu einem großen Teil der Mithilfe von Stefan, Chantal und Julian (einer freundlichen „Leihgabe“ der Enshiro Dojo Union Wien) geschuldet war. Herzlichen Dank euch allen!

Unser Dank gilt natürlich ebenso der Schulleitung und der Organisatorin dieses Events, die uns das alles überhaupt erst ermöglicht haben!

F.S.